FLRP 036 – Außer Atem in Ueckermünde

Ein Kamerateam des NDR hat in der Intensivstation in Ueckermünde gedreht – eine Woche lang, da war Corona noch sehr präsent. Herausgekommen ist eine “Nordreportage”, der Titel: “Außer Atem”.

In einer Sonderfolge der Flachlandreporter erzählt der Kameramann, Thomas Eichler, davon, wie er sich möglichst unauffällig durch die ungewöhnliche Situation gearbeitet und wann er dabei die Kamera ausgemacht hat und warum er kurz überlegen musste, ob er diesen Dreh wirklich macht.

Die Nordreportage “Außer Atem” bei YouTube und in der ARD-Mediathek

Der Übermedien-Podcast über die Dreharbeiten auf der Intensivstation der Charité

Darüber hinaus reden wir über die Veränderungen beim Öffentlich-Rechtlichen, über neue Technik und ob es für Kameraleute ein Machtverlust ist, wenn plötzlich die Reporter selbst drehen dürfen.

Immer auf dem Laufenden.

Letzte Episoden

Ein Kommentar

  1. Dieter
    27. Mai 2021
    Antworten

    Ein echter Nädler: einzigartig, besonnen, fesselnd – dennoch oder besser gesagt gerade deshalb, wie so häufig, ganz anders. Jedenfalls anders als erwartet. Und gerade das macht es so wunderbar einnehmend.

    Auch wenn es natürlich mit Sascha dem Namen des Podcast folgend echter ist, ist diese Folge genau richtig so, wie sie ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu